Am Freitag den 14.12. fand im Kulturhaus zur Sonne die Mitgliederversammlung und Weihnachtsfeier des "FC-Schkeuditz" statt. In diesem Rahmen möchten wir hiermit die Ausführungen unseres Vereinsvorsitzenden Frank Herzig, zum Jahresabschluss bekannt machen.

Bericht des Vereinsvorsitzenden:


von

Am vergangenen Samstag hatte die "SV 1845 Esslingen e.V." zum "Esslinger Burg-Cup" aufgerufen. Vom "Fechtclub Schkeuditz" folgten Moritz Faßmann und Arwed Häßler diesen Aufruf und stellten sich der Herausforderung.
Schon die Einordnungsrunde dieses QB-Turiers gezeigte, dass es für die beiden nicht einfach war sich gegen ihre Kontrahenten durchzusetzen. So musste Moritz Faßmann, nach nur einen gewonnenen Gefecht in seiner Gruppe das Turnier enttäuscht verlassen. Am Ende stand für ihn Platz 110.
Bei Arwed Häßler....................


von

Am Samstag den 01.12. hieß es in der Sporthalle des Gymnasium Schkeuditz "en garde".
Der Fechtclub Schkeuditz hatte zum "28.Sächsischen Wichtelturnier" geladen und c.a.100 Fechter aus 18 Vereinen folgten den Aufruf um auf der Planche um den Einzelsieg in ihrer jeweiligen Altersklasse und um den Pokal in der Vereinswertung die Klingen zu kreuzen.
Für den Gastgeber stellten sich 7 Fechter der Herausforderung. Sie holten bei den Damen mit Lotte Kuchenbecker und Florentine Grund 2x Gold. Bronze ging an Annika Lautenschläger und Platz 10 erkämpfte sich Anne Sändig. Bei den Herren holte der Delitzscher Malte Häßler mit einem 12.Platz das beste Ergebnis für den FC-Schkeuditz. Die weiteren Platzierungen waren Tim Beyer, Platz 18 und Emil Manteufel, Platz 19.
Der Pokal für die Vereinswertung ging mit gerade einmal einem Punkt Vorsprung gegen über dem Fechtzentrum-Halle an den Gastgeberverein. Den 3. Platz holte sich Fechtzentrum-Erfurt.


von

Hallo Fechter

Im PDF-Anhang die Trainingszeiten in den Weihnachtsferien.

Trainingszeiten

Des weiteren wurde mir wegen der Lizenzen eine Liste mit euren Daten zugesendet, welch ich aus datenschutzrechtlichen Gründen hier nicht veröffentlichen werde. Ich bitte euch um folgendes. Sollte sich irgend etwas an euren Adressdaten geändert haben, so teilt es bitte unseren Trainer mit. Im PDF-Anhang sind weitere wichtige Infos zu den Lizenzen.

Wichtige Info zu den Lizenzen


von

Der Fechtnachwuchs des FC Schkeuditz startete am Wochenende beim „Elbeland Cup“ in Radebeul und hat bei diesem Ranglistenturnier seine Leistungsstärke in den Altersklassen Schüler I u. II wieder unter Beweis gestellt. Vor allem im Damenflorett, wo mit den Fechterinnen Florentine Grund, Lotte Kuchenbecker und Annika Lautenschläger 1x Silber und 2x Bronze nach Schkeuditz gingen. In der B-Jugend holte sich Paula Kuchenbecker die Silbermedaille.
Bei den Herren zeigte Tim Beyer in den Jahrgängen U12+U11 eine überzeugende Leistung. Nach zwei Einordnungsrunden mit sehr guten Ergebnissen erreiche Tim Beyer nach einem Freilos den 32er DA, wo er gegen Lykko Ekner (Fechtclub Radebeul) mit einem 10 : 4 Sieg in den 16er DA einzog.
Das Gefecht im 16er DA lief für den Schkeuditzer Fechter nicht so gut, da er sich gegen den Dänen Claus Lund (Trekanten København) nicht durchsetzen konnte und damit dieses Turnier für Ihn beendet war. Am Schluss stand für Tim Beyer der 11.Platz in seinem Jahrgang fest.
Auch in den Alterslassen der Aktiven und Senioren war dieses Wochenende ein voller Erfolg.
So konnten die Schkeuditzer Teams, welche beim „Sie+Er Turnier“ in Bad Elster angetreten wahren, den Mannschaftspokal welchen sie 2010 abgeben mussten, wieder nach Schkeuditz zurück holen.


von

Bei dem am vergangenen Wochenende in Liberec ausgetragenen "Babylon Cup" zeigte unsere B-Jugend im Damenflorett eine hervorragende Leistung.
So stellte Paula Kuchenbecker mit einem 3.Platz wieder einmal ihr fechterisches Können unter Beweis, ihre Schwester Lotte Kuchenbecker stand dem in nichts nach. Beide erreichten nach zwei Vorrunden und einem jeweiligen Freilos im 64er Tablo den 32er DA, wo sie großartige Leistungen zeigten.
Angekommen im 16er Direktausscheid musste sich jedoch Lotte Kuchenbecker aus diesem Turnier verabschieden, nach dem sie gegen die Polin Bianka Telatyńska ausschied. Trotz der für sie enttäuschenden Niederlage rechte es für einen hervorragenden 12.Platz.
Für Paula Kuchenbecker ging es weiter. Sie stand im 16er DA Julia Wiśniewska aus Warschau gegenüber und ging mit einem knappen 15 : 12 als Gewinnerin aus diesem Gefecht hervor. Nach einem 15 : 11 Sieg im 8er Finale hieß das Gefecht im Halbfinale Paula Kuchenbecker (FC-SCHKEUDITZ) gegen Weronika Skoczylas (AZS AWF WARSZAWA).
Gegen die Fechterin aus Warschau konnte sie sich aber nicht durchsetzen und musste die Planche mit einem Endstand von 8 : 15 verlassen. Damit stand für die Schkeuditzerin Paula Kuchenbecker der 3.Platz fest.
Im Herrenflorett startete Nils Köcke für den Fechtclub Schkeuditz. Der aus Delitzsch stammende Fechter erreichte den 64er DA und beanspruchte für sich zum Ende dieses Turniers den 35. Platz.


von

Unsere Fechterinnen und Fechter der Altersklasse Junioren starteten am 29. und 30. September beim Internationalen QB-Turnier in Jena. Die beste Platzierung für den FC-Schkeuditz erkämpfte Michelle Rauchfuß.
Nach einer starken Vorrunde und einem Freilos im 128er Tablo zog Michelle Rauchfuß in den 64er Direktausscheit und traf dort auf Cora Elisabeth Schaller (FC-Radebeul). Die Schkeuditzerin unterlag jedoch mit einem 11 : 15 und erreichte damit Platz 35 im Damenflorett. Des weiteren startete bei den Damen Emma Lippold, sie erreichte Platz 84.
Bei den Herren konnte der Delitzscher Arwed Häßler das beste Ergebnis für den FC-Schkeuditz holen.
Für ihn ging es nach der Vorrunde in den 128er DA, wo er gegen gegen Jose Antolin Neumann (FC-Radebeul) mit 15 : 9 gewann und war damit eine Runde weiter. Im 64er DA traf Arwed Häßler dann auf Tom-Florian Löhr (TG Münster), gegen den Fechter aus Münster konnte er sich jedoch nicht durchsetzen und musste sich mit einem 9 :15 geschlagen geben. Am Ende Dieses Turniers stand für Ihn der 48. Platz fest.
Die weiteren Platzierungen bei den Herren waren, Jann Sändig 56, Moritz Faßmann 71, Max Lippold 85, Toni Grund 93 und Theo Raithel 107.


von

Am Samstag den 10.09. fanden in der Sport- und Festhalle Radefeld die „22. Europäischen Fechtmeisterschaften der Medizinberufe“ und der 3.ProAir-Cup statt.
Für den Fechtclub Schkeuditz starteten insgesamt 9 Teilnehmer. So waren wir bei den Damen mit den Fechterinnen Yvonne Valz und Isabel Pfeifer vertreten bei den Herren fochten Silvio Huth, Erik Kamratowsky, Daniel Weiske, Ulf Zieger, Torsten Kolbe, Max Lippold und Sebastian Behrendt.
Zu Beginn beider Turniere...............

Sponsoring


von